Image Alt

Stimm­li­che Aus­drucks­kraft: Pfif­fig in Leich­tig­keit

Stimm­li­che Aus­drucks­kraft: Pfif­fig in Leich­tig­keit

In mei­nen Ham­bur­ger Semi­na­ren und Sprech­trai­nings mache ich gern den beson­de­ren Stimm­aus­druck Euro­päi­scher Vögel zum Thema. Warum? Die Tiere sind „pfif­fig“ in ihrer Aus­drucks­kraft – sie nut­zen ihre Stimme mit gro­ßer Leich­tig­keit, und sie tun dies ein­fach so. Wäh­rend mei­ner Aus­zeit kürz­lich habe ich stau­nend den Aus­tra­li­schen Lei­er­schwanz erlebt. Die­ser Vogel nimmt Laute und Geräu­sche aus sei­ner Umge­bung auf, gibt sie als Kopie oder neu arran­giert und inter­pre­tiert wie­der. Vom mensch­li­chen Gesang über fremde Vogel­stim­men oder Hun­de­ge­bell bis zum Sound eines LKWs im Rück­wärts­gang. Ganz erstaun­lich.