Image Alt

Fun­dier­tes Kön­nen: Die Frau mit den zwei Stim­men

Fun­dier­tes Kön­nen: Die Frau mit den zwei Stim­men

hefele

Sän­ge­rin Anna-Maria Hefele beherrscht die hohe Kunst des poly­pho­nen Gesangs. Es bedeu­tet kurz gesagt, dass sie zwei unter­schied­li­che Töne gleich­zei­tig sin­gen kann und diese kunst­voll modu­liert.

Frau Häfele zeigt in ihrem Demons­tra­ti­ons-Video, wie sie das Ober­ton­s­in­gen auf eine neue Ebene hebt. Es erklin­gen zwar immer noch 2 Töne gleich­zei­tig, genau wie beim tra­di­tio­nel­len Ober­ton­ge­sang, aber durch har­mo­nisch pas­sen­des Ver­än­dern des Grund­tons (nor­ma­ler Sing­ton) so wie prä­zi­ses Wech­seln des jewei­li­gen Ober­tons (ent­steht durch Vokal­for­mung im Mund- und Rachen­raum) las­sen sich ganz neue Melo­dien und Rhyth­men fin­den.

Diese Vokal­tech­nik wird in der Mon­go­lei als Kehl­kopf­ge­sang schon seit Jahr­hun­der­ten gepflegt, in der west­li­chen Welt ist Ober­ton­ge­sang neu kul­ti­viert aus einer Nische empor­ge­rückt. Es gibt welt­weit Tref­fen und Kon­zerte, auch in gro­ßen Häu­sern.