Image Alt

Es kam eine Frage: Wie nehme ich Stress aus mei­ner Stimme heraus?

Sprach- und Rhetoriktraining

Es kam eine Frage: Wie nehme ich Stress aus mei­ner Stimme heraus?

Hier­für gibt es Stra­te­gien und kon­krete Wege.

Im ope­ra­ti­ven Tages­ge­schäft wird eine hohe und schnelle Manage­ment-Kom­pe­tenz erwar­tet. Fle­xi­ble Ent­schei­dun­gen bei hohem Tempo sind erfor­der­lich. Vie­len ist der Unter­schied zwi­schen Füh­rungs­kraft- und Manage­ment-Kom­pe­tenz nicht bewusst. Das drückt sich in der Stimme aus. Viele las­sen sich von der hohen Geschwin­dig­keit und dem dar­aus fol­gen­den Druck anste­cken. Das ist in der Stimme hör­bar. Sie ler­nen durch eine öko­no­mi­sche Sprech­weise diese Her­aus­for­de­rung zu meis­tern. Ob Scrum-Mas­ter, agi­les Füh­ren bei der Telco oder im Füh­rungs­ge­spräch – Ihr jewei­li­ges Ener­gie­le­vel ist in ihrer Stimme hör­bar. Die Stimme kann ein­fach weg­bre­chen oder auch leb­los wir­ken. Hier gilt gilt die Her­aus­for­de­ruge in den kraft­vol­len Aus­druck zu kom­men. Hier­für gibt es Stra­te­gien und kon­krete Wege. Zum Bei­spiel hier beim Trai­nings­an­ge­bot. für Führungskräfte