Podcasts – das Sprechen von vorbereiteten Texten

Podcast

Podcasts werden in unserem medialen Zeitalter des Internets immer wichtiger und immer mehr Blogger, Werbeprofis und Experten nutzen dieses Medium, um sich der Öffentlichkeit persönlicher vorzustellen als mit dem geschriebenen Wort. Häufig wird jedoch unterschätzt, wie wichtig es ist, auf Stimmfarbe, Intonation und Aussprache zu achten, um beim Hörer einen guten Eindruck zu hinterlassen – hier gelten andere Regeln als in den übrigen Kommunikationsbereichen.

Man kann im Internet unzählige Podcasts zu diversen Themen finden – in den meisten Fällen werden jedoch weder die Stimme noch die Mimik optimal eingesetzt. Der Text wird lediglich abgelesen und recht monoton gesprochen und der Zuhörer, bzw. Zuschauer fühlt sich schnell gelangweilt und nicht angesprochen, er verliert die Konzentration, hört nicht mehr aufmerksam zu und das Kommunikationsziel wird nicht erreicht. Ein Video-Podcast bietet die gleichen Chancen wie das Fernsehen und besitzt ein hohes Potential, die Zuhörer anzusprechen, Neugier für das Thema zu wecken und zu informieren.

Besonders wichtig beim Podcasting ohne Bild ist selbstverständlich die Stimme, denn mit ihr werden Inhalte direkt vermittelt. Umso wichtiger ist es, die Bedeutung des Inhalts mit einer starken, gut intonierten Stimme zu transportieren, wobei unterschiedliche Stimmhöhen, Geschwindigkeit sowie eine deutliche Aussprache wichtige Akzente setzen. Beim regulären Podcasting kann der Vortragende, im Gegensatz zu Video-Podcasts, nicht auf Mimik oder Gesten zurückgreifen – daher ist hier ein professionell wirkender Einsatz der Stimme essentiell. Beim Aufnehmen eines Podcasts muss berücksichtigt werden, welche Hörer, welche Zielgruppe erreicht werden soll. Da es sich um keine natürliche Gesprächssituation handelt, müssen besondere Kriterien berücksichtigt werden.

Mein Angebot: Podcast-Workshop

Welche Fehler auftreten können und wie man sie umgehen kann ist ebenfalls Thema des Workshops. Ein Podcast kann sich mit alltäglichen Geschehnissen oder Nachrichten zu einem bestimmten Thema oder Informationen für Unternehmen, befassen. Für diese Bereiche muss die Stimme stark, kraftvoll und deutlich eingesetzt werden, um den Inhalt kompetent, lebendig und nachhaltig zu vermitteln. Schnell fühlen sich Zuhörer gelangweilt oder können aufgrund von gutgemeinten Betonungen Wichtiges von Unwichtigem nicht mehr unterscheiden. Fazit: Die Stimme muss entsprechend trainiert werden Das Training “Podcast” setzt sich aus drei Einheiten zusammen, in denen Sie die eigene Stimme schulen können. Dieses wenig zeitaufwendige Stimmtraining ist zudem nicht nur für Podcaster interessant, sondern bietet jedem Interessierten die Möglichkeit, seine Stimme zu optimieren.

► Handout „Podcast Workshop“ hier downloaden

© Copyright Matthias Kirbs, Stimmtraining, Sprechcoaching und klare Aussprache für Führungskräfte, Hamburg | Design: atelier21 | Text: C. Smolinski | AGB | Links | Impressum & Datenschutz