Gelesen auf Deutschlandfunk Nova „Alexa soll an unserer Stimme erkennen, ob wir krank sind“

Die Stimme verrät viel. Über Stimmanalyse im Gesundheitsbereich. Alexa soll im Zuhören “emphatisch” werden. Bei Amazon steckt dahinter klares Wirtschaftsinteresse. Es geht darum, stets passgenaue Angebote einspielen zu können. Auch hierum geht es in diesem spannenden Beitrag. Wir lesen:

Amazon hat für sein Sprachassistenzsystem Alexa ein Patent angemeldet. Alexa soll unsere Stimme analysieren und daraus ableiten, ob wir krank, traurig oder müde sind. Dazu schlägt sie uns dann passende Medikamente oder Produkte vor und bestellt sie.

In unsere Stimme drückt sich unsere Stimmung aus. Mit etwas Empathie hören andere bei uns oder wir bei ihnen heraus, ob sie krank, müde oder einfach schlecht drauf sind. Das soll Alexa, das Sprachassistenzsystem von Amazon, auch bald können. Zumindest hat Amazon schon mal das Patent dafür angemeldet.

Im Original lesen

© Copyright Matthias Kirbs, Stimmtraining, Sprechcoaching und klare Aussprache für Führungskräfte, Hamburg | Design: atelier21 | Text: C. Smolinski | AGB | Links | Impressum & Datenschutz