Überzeugen mit Stimme und Körpersprache – Netzwerktreffen am 7. September 2011

„Häääää?“ tönte es beim Netzwerktreffen der Hamburger Karriereschmiede gleichzeitig aus rund 80 weit geöffneten Damenmündern. Kein Ausdruck des Unverständnisses, sondern eine Übung des Stimmtrainers Matthias Kirbs. „Sie dürfen den Mund beim Sprechen gerne öffnen!“, riet er den rund 80 anwesenden Frauen. „Nur wer sein Anliegen mit klarer und deutlicher Stimme vortragen kann, wird auch gehört.“ Tonlage und Lautstärke haben oft einen viel größeren Anteil daran, in Gesprächsrunden Eindruck zu machen, als der Inhalt des Gesagten. „Aus Erfahrung kann ich berichten, dass Männer bei einer zu schrillen Tonlage einfach abschalten“, so Kirbs. Die hohe Kunst sei es, das Zwerchfell beim Sprechen mit einzubeziehen. Durch regelmäßiges Training könne man lernen, das volle Spektrum seiner Stimme zu nutzen. Ein passender Einsatz der verschiedenen Tonlagen vermittele Kompetenz und Seriosität – was gerade in Führungspositionen von großer Bedeutung ist. Seine Erfahrungen hat Matthias Kirbs als Moderator sowie Sprecher im Funk und Fernsehen (u. a. NDR, BBC, CNN, Klassikradio) gesammelt. Seit fünf Jahren ist er Trainer und Berater für Stimme und Präsenz. Er ist überzeugt: „Die Stimme ist eine hörbare Visitenkarte. Ihre Ausdruckskraft ist ein wichtiger Faktor für Ihren Erfolg.“ Im Anschluss hatten die Teilnehmer Gelegenheit, das Gelernte praktisch anzuwenden und Stimme sowie Körpersprache beim Get-Together wirkungsstark einzusetzen. http://www.hamburger-karriereschmiede.de/

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Name*

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*

Website

Ihr Kommentar*

Kommentar abschicken

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© Copyright Matthias Kirbs, Stimmtraining, Sprechcoaching und klare Aussprache für Führungskräfte, Hamburg | Design: atelier21 | Text: C. Smolinski | AGB | Links | Impressum & Datenschutz